Neujahrsempfang der Ortsgemeinde Zornheim am 12.01.2020

Zum 29. Neujahrsempfang am zweiten Sonntag 2020 konnte Ortsbürgermeister Dennis Diehl auch im Namen der Beigeordneten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Vertreter des Gemeinderates, der Senioren im Rat, der Fachausschüsse, der Kirchen und der Grundschule, der örtlichen Vereine, Vereinigungen, Gruppen und Organisationen sowie Ehrengäste in der Lindenplatzhalle begrüßen.

Einen besonders herzlichen Willkommensgruß richtete er an den Heimat- und Geschichtsverein (HGVZ), der mit seinem alten und neuen Vorstand vertreten war. Der HGVZ macht sich verdient um den Erhalt historischer Zeugnisse, um sie vor dem Vergessen zu bewahren und so seinerseits Gemeinschaft zu stiften.

Als Dank und Anerkennung für diese Leistungen wurden dem Heimat- und Geschichtsverein ein Gemälde mit Ortsbild prägenden Gebäuden in Tusche/Aquarell der Zornheimer Künstlerin Sieglinde Nordmann sowie das neueste Buch Gottfried Kneibs, "Historische Quellen von Zornheim", überreicht.

Die anschließende Weinprobe führte Johannes Keßler, Inhaber des Weingut Keßlers in Zornheim, durch. Aufgelockert wurde der Empfang mit hervorragenden Snacks von Sandra Kemler aus Zornheim. Musikalisch stimmungsvoll umrahmten vier junge Musiker der Musikschule Nieder-Olm die Veranstaltung. Ortbürgermeister Dennis Diehl nutzte den traditionellen Neujahrsempfang, um den Blick auf die Vorhaben des Jahres 2020 zu richten. Durchaus positiv sehe er dem ereignis- und arbeitsreichen Jahr entgegen.

Rede zum Neujahrsempfang

Laudatio Dennis Diehl HGVZ

Das beigefügte Foto zeigt den Vorstand des geehrten Heimat- und Geschichtsvereins sowie Ortsbürgermeister Dennis Diehl

Foto: M. Dreger